Das Gelände des Centro d'Ompio

outdoore3

Das Centro d'Ompio umfasst ein parkähnliches Gelände von 100'000 m², mit Gärten, Terrassen, Kastanienwäldern, Wiesen und stillen Ecken, durchzogen von Spazierwegen, die an Bächen, Quellen und einem Teich vorbeiführen. Dank der Hanglage bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Lago d'Orta und die Ausläufer des Monte Rosa Gebirges.

Küche

kitchen_back

Die Küche bietet italienisch-vegetarische Kost an (inkl. Eier und Milchprodukte). Die Küchenchefs gehen gerne auf Ihre Anliegen ein. Die Lebensmittel stammen soweit wie möglich aus biologischem Anbau.

 

Einrichtungen

  • pool2Aussenschwimmbad mit 25 x 10 Metern
  • Sauna
  • Schwitzhütten
  • Feuerplätze
  • Kraftplätze
  • Tischtennis
  • Massage
  • Cafébar
  • WLAN

Ausflugsmöglichkeiten

  • orta_piazzaDas malerische historische Städtchen Orta am gleichnamigen See ist autofrei. Sein zentraler Platz, die Piazza Motta, liegt direkt am Ufer, mit Blick auf die Insel San Giulio, und lädt mit seinen Cafés zum Verweilen ein. Das Kloster und die 22 Kapellen auf dem Sacro Monte, oberhalb von Orta, sind dem heiligen Franz von Assisi gewidmet.
 
  • motaroneDer Mottarone (1491 m.ü.M.) ist der nächste Ausflugsberg in der Umgebung und mit dem Auto in einer halben Stunde erreichbar. Die Rundsicht umfasst den ganzen Alpenkranz (Mont Blanc, Monte Rosa, Jungfrau bis Rheinwaldhorn). Östlich zieht sich der Lago Maggiore durch das Tal.
 
  • Der Naturpark Alpe Devero und die Alpe Veglia liegen mit dem Auto eine Stunde vom Centro d'Ompio entfernt. Sie laden zu Wanderungen am Fusse von Dreitausendern ein. Von der Alpe Devero - einer Hochebene mit verschiedenen kleinen Seen - führt der Weg via Lago Nero zur unbeschreiblich malerischen Alpe Veglia.
 
  • waterfallsIn 10 Minuten Entfernung (per Auto) befindet sich die Alpe Selviana mit den Wasserfällen des Flusses Pescone. Von Jahrtausenden ausgewaschene Felswannen, die eine besondere Anziehung auf Wasserliebhaber, Romantiker und Erholungssuchende ausüben, laden an heissen Tagen zum Bade. Der Weg zu Fuss vom Centro d'Ompio aus beträgt etwa eine Stunde.
    Nebenan tischt Aldo in der Cooperativa »Il Glicine« zur »Merenda« auf : Käse, Essiggemüse, Heidelbeer-Nektar oder Honig-Grappa - alles stammt aus biologischem Eigenanbau.
 
  • Der italienische Nationalpark Val Grande liegt knapp eine halbe Autostunde vom Centro d'Ompio entfernt. Mit seinem riesigen Wilderness-Gebiet ist er eine besondere Entdeckung für orientierungssichere Wanderer.